Reiseziel Sylt:
Steife Brise und viel Herz

TextMartin Troppa

Sylt bietet nicht nur Erholung zu jeder Jahreszeit. Die Insel macht auch geradezu „sychtig“.

Weiter Strand, frische Luft und leckeres Essen – hier kommt jeder auf seine Kosten. Persönliche Lieblingsplätze und kulinarische Geheimtipps verrät uns Sylt-Kennerin und Buchautorin Regina Stahl. Sylt, die größte deutsche Nordseeinsel, ist immer eine Reise wert. Mit ihrer rauen Schönheit, der ursprünglichen Landschaft und den herzlichen Bewohnern bezaubert die Insel zu jeder Jahreszeit. Eine Frau, die Sylt bestens kennt und wunderbare Restaurantempfehlungen und Insidertipps auf Lager hat, ist Regina Stahl. Die ehemalige Mode- und Beauty-Chefin der deutschen Vogue ist seit Kindertagen begeisterter Sylt-Fan.

„Alles begann mit der besonderen Luft“, schreibt sie im Vorwort zu ihrem Buch „Zu Gast auf Sylt“. „Wie Samt und Seide“, pflegte ihre Mutter zu sagen. Zur salzigen Meeresbrise mischt sich auf der Insel der unverkennbare Duft nach Heckenrosen und Heidekraut. Sie sei Sylt regelrecht verfallen, sagt Regina Stahl. Die Insel ist ihre zweite Heimat geworden. Selbst ihren Ehemann hat sie im legendären „Gogärtchen“ in Kampen kennengelernt. Zusammen mit der Hamburger Fotografin Brita Sönnichsen hat sie nun das Buch „Zu Gast auf Sylt“ herausgebracht. Darin stellt sie 30 Restaurants auf der Insel vor, porträtiert liebevoll die Betreiber und nimmt die Leser mit auf einen kulinarischen Streifzug über die Nordseeinsel. Von der Currywurst über das legendäre Fischbrötchen oder die Kapitänsscholle bis zur asiatisch inspirierten Sterneküche à la Tim Raue ist alles mit dabei.

Gourmets, Familien, Paare, Singles – auf Sylt werden alle satt. Denn hungrig macht die Insel. Ob das an den langen Strandspaziergängen und der vielen frischen Luft liegt? Irgendwie scheint hier alles gleich viel besser zu schmecken. Auch für Süßschnäbel hat Regina Stahl passende Tipps parat, zum Beispiel den typisch norddeutschen Milchreis mit roter Grütze in der „Kupferkanne“ in Kampen. Oder ein köstliches Stück Friesentorte mit selbstgemachtem Pflaumenmus in „Nielsens Kaffeegarten“ am Keitumer Kliff. Sylt hat einfach für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wie sagt es Regina Stahl so treffend? Sylt macht „sychtig“!

Fotos © landhaus-suedheide.de, vogelkoje.de, landhaus-stricker.com,